Case Study, Entwicklung Rebranding

Rebranding für Journal International

Ziel:
Der international aufgestellte Corporate Publishing Verlag Journal International wollte sich zeitgemäßer positionieren und agieren.

Lösung:
Als Teil des hausinternen Projektteams bei Journal International und in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung, beteiligte sich Florian am Entwicklungs- und Umsetzungsprozess. Florian organisierte den für die Konzeption und Realisierung beauftragten Dienstleister Spektrum 44, der zunächst den Status quo und die Wettbewerber analysierte. Die eigenen Stärken und Schwächen wurden aus Sicht der Geschäftsleitung und der Mitarbeiter unter die Lupe genommen. Nach Auswertung aller Informationen erarbeitete Spektrum 44 gemeinsam mit dem hausinternen Projektteam die Markenwerte und die exakte Positionierung. Logo, Claim und erste grundlegende Markenelemente wie Typografie, Farbklima und Bildsprache wurden entwickelt. Das Layout der Imagebroschüre sowie Konzept und Layout der Onlinepräsenz entstanden. Parallel wurde an den Texten für beide Medien gearbeitet.

Ergebnis:
Journal International präsentiert sich nun nicht mehr als "Verlag und Werbegesellschaft", sondern als "Home of Content Marketing". In der täglichen Praxis bedeutet dies einen grundsätzlichen Wandel. Man konzeptioniert nun nicht mehr wie in den vergangenen 30 Jahre einfach Print- und Digitalmedien, sondern denkt Projekte von der Kommunikationsstrategie und den Inhalten her. Erst nach Abschluss der konzeptionellen Überlegungen, entscheidet man sich für die geeigneten Kommunikationskanäle und plant kundenzentrierte, crossmediale und dialogische Maßnahmen.

Kunde: Journal International